Epistola de vita et Passione Domini nostri Ihesu Christi

 

home

Windesheimer

Theorie

Ein in der Vergangenheit dem Windesheimer Prior Johan Vos van Heusden zugeschriebenes Meditationsschema (zur Verfasserfrage Lesser, siehe unten) nennt Gesang in enger Verbindung mit Meditation. Dieses Meditationsschema in der Form eines Briefes über das Leben und Leiden Christi an die Bewohner des Klosters Windesheim wurde von Johannes Busch in sein Chronicon Windeshemense aufgenommen. Darin wird angeraten, dienstags (feria tercia) zunächst ebenso wie am vorangehenden Tag die Engel und anschließend die Geburt Christi zu bedenken (cogitare). Dabei sollen die Adressaten zusammen mit den Engeln laut das Gloria in excelsis deo singen, bevor sie fortfahren, Aspekte des Leidens Christi zu betrachten: 

Cogita, frater, quomodo dulcis et sanctus ille puerulus vilibus pannis fuerit involutus, in presepio super fenum fuerit reclinatus, pastoribus ab angelis nunciatur, et quomodo ipsi tunc in Bethlehem cum festinacione venerunt testimonium de puero perhibentes, quod ipse esset salvator mundi. Exalta vocem tuam nunc cum laude et cum angelis decanta: “Gloria in excelsis deo.” Deinde meditare domini comprehensionem, quam humiliter et quam libenter propter te se passus est ligari [...]

 

Item cogitabis de inicio vite Ihesu de eius incarnacione [...] Quam humilime ipsa [cf. Maria] respondit, quomodo inelevata permansit in seipsa, quamvis agnosceret et firmiter crederet illud magnum miraculum, quod deus secum operabatur, quod creatorem suum et deum suum conceperat et paritura erat et virgo permansura! Et cane cum iubilo “Ave Maria”, evangelium “Missus est” devote ruminando


 

Literatur

Hascher-Burger 2002, 128-130

Lesser 2005, S. 182-208.

 

Editionen

Grube 1886, 227-243 (vor allem 230f.)

Monica Hedlund, Epistola de vita et passione Domini nostri. Der lateinische Text mit Einleitung und Kommentar. Leiden 1975 [Kerkhistorische Bijdragen 5].

 

Zurück

zuletzt bearbeitet am 04-06-2011

Copyright © 2002 U. Hascher-Burger. Alle Rechte vorbehalten.