Basel, Universitätsbibliothek, ms. A X 92

 

home

Handschriften

Thomas a Kempis

Kartäuser

 

 

Papier ~236 Folia ~14x11 cm ~ 1. Hälfte 15. Jahrhundert ~ gotische Choralnotation auf 4 roten Linien

 

Herkunft

Kartause Basel.

Kolophon auf dem hinteren Buchdeckel: Jacob Louber, auf fol. 192v unten: Leonhard Merk von Feldkirch

 

Inhalt

Geistliche Übungen, lateinisch

1r/v Hubertinus de Casale, Arbor crucifixe vite ihesu

1v Iacobus de Gruitrode: Rosarium ihesu et marie, darin aufgenommen:

141v-143v O dulcissime Ihesu qui de celo descendisti (1stg.)

143v-144v Vbi est modo Ihesus et vbi est Maria (1stg.)

145r/v Dies est leticie in ortu regali  (1stg.)

190v-192v Orationes tres ad Iacobi de Gruitrode, Rosarium additicie

193r Tractatus quidam de oracione (unvollst.)

205r-206r Florentius Radewijns, Epistula ad Henricum Balueren

206r-221r verschiedene Briefe von Geert Grote

221v-226v Excerpta

228r-231r Arnulfus de Boeriis, Speculum monachorum

231v-235r Gebete

 

 

Literatur

Bodemann-Kornhaas 2002, 149

Handschriftenbeschreibungen in der Universitätsbibliothek Basel, Typoscript.

 

Edition

Pohl, Ausgabe Thomas a Kempis, Bd. IV, Nr. IV, XIII, LXIV

 

Zurück

zuletzt bearbeitet am 02-06-2011

Copyright © 2002 U. Hascher-Burger. Alle Rechte vorbehalten.