Medingen

 

home

Quellen

Reformklöster

Ebstorf

Isenhagen

Lüne

Walsrode

Wienhausen
  

Das Medinger Kloster wurde 1336 als Zisterzienserinnenkloster gegründet. Im Zuge der Klosterreform wurde das Kloster 1479 vom Kloster Wienhausen aus im Geist der Windesheimer Reform reformiert, doch konnte sich die Reform erst 1494 vollständig durchsetzen mit der Umwandlung des Priorats in eine Abtei. Ab 1529 wurde gegen den erbitterten Widerstand der Nonnen die lutherische Reformation eingeführt und damit die Umwandlung in ein lutherisches Damenstift.

Die Klostergebäude wurden nach einem Brand im Jahr 1781 in barockem Stil neu errichtet. Medingen ist der einzige Klosterneubau des Protestantismus.

Aus Medingen sind rund 40 Handschriften bewahrt geblieben, vor allem Gebetbücher der Nonnen, zum Teil mit niederdeutschen und lateinischen Liedern, aber auch Prozessionalien und zwei Fragmente liturgischer Handschriften.

Bekannt geworden sind vor allem die reich dekorierten Gebetbücher, die seit rund 100 Jahren intensiv untersucht werden.

 

Links

http://regesta-imperii.uni-giessen.de/guest-lit/titelindex_r.php?p=medingen 

http://monasticmatrix.org/monasticon/index.php?function=detail&id=1430

http://homepages.uni-tuebingen.de/henrike.laehnemann/medingen.htm

Henrike Lähnemann: Medingen Manuscripts

Xuefei Liang, Liturgical Chant in a North German Nunnery of the Late Middle Ages: Studies on Wienhausen, Klosterarchiv, Hs. 34.b (Masterthesis Universität Utrecht, 2009)http://igitur-archive.library.uu.nl/student-theses/2009-1015-200147/UUindex.html

 

Literatur

Hascher-Burger, Verborgene Klänge, 64-101

Hascher-Burger, Mittelalterliche Handschriften

Hascher-Burger, "Zwischen jubilus und canticum"

Koldau 2005, 708-719

Lähnemann, Henrike, „ ‚An dessen bom will ik stighen.‘ Die Ikonographie des Wichmannsburger Antependium im Kontext der Medinger Handschriften“, in Oxford German Studies 34 (2005), 19-46.

Lähnemann, Henrike, "Die Erscheinungen Christi nach Ostern in Medinger Handschriften"

W. Lipphardt: Art. "Medinger Gebetbücher"in VL2, Bd. 6 (1987), Sp. 275-280

Riggert, Lüneburger Frauenklöster, 1996

Schlotheuber 2004

 

CD

Loff unde ere/Praise and Glory. Musik aus dem Kloster Medingen/Music from Medingen Convent. Schola und Ensemble devotio moderna.
 

Zurück

zuletzt bearbeitet am 20-01-2013

Copyright © seit 2002 U. Hascher-Burger. Alle Rechte vorbehalten.