Oxford, Bodleian Library, ms. Lat. lit. f 4

home

Handschriften   

Heideklöster

Medingen




Pergament und Papier ~ 292 Folia ~ 12,2x9 cm ~ Medingen ~ um 1500 ~ linienlose Choralnotation

 

Datierung

Lipphardt 1972: zwischen 1513 und 1524, unter Äbtissin Elisabeth von Elvern

GGdm: eher um 1500

Uhde-Stahl 1978: nach 1494

 

Herkunft

Zisterzienserinnenkloster Medingen

 

Inhalt

Gebetbuch mit Zwischentexten und Gesängen, lateinisch und niederdeutsch

fol. 4r: Gna vns dat heylige graff

fol. 37v: Alleluia letum alleluia dat is de alder soteste sangh

fol. 77v: Also heylich is desse dach

fol. 284r: Also heylich ist der tag

fol. 284r: Exultandi et letandi tempus est

 

Edition

GGdM Nr. 11, 25e, 26c, 217, 264

 

Literatur

Hascher-Burger, Verborgene Klänge, S. 98f.

Henrike Lähnemann, Medingen Manuscripts

Lähnemann 2005

Lipphardt 1972, S. 164

Uhde-Stahl 1978, S. 45f

 

 

Zurück

zuletzt bearbeitet am 01-07-2011

Copyright © 2002 U. Hascher-Burger. Alle Rechte vorbehalten.